© 2015-2019 by AktivMedia GmbH

Positive Resonanz für Prolight + Sound 2017 (Editorial aus StageReport 4-2017)

26.4.2017

Filip van Vlem von der AED group (Foto: AED)

 

Mit einem positiven Branchenecho und einer – nach Veranstalterangaben – gestiegenen Besucherzufriedenheit endete das diesjährige Messeduo Prolight + Sound und Musikmesse und Prolight + Sound. Im Vergleich zum Vorjahr wurde allerdings ein leichter Besucherrückgang bei gleichbleibender Ausstellerzahl verzeichnet. „Rund 100.000 Besucher“, so die Messe Frankfurt, waren zu den Messen in diesem Jahr angereist. In 2016 nahmen noch 105.896 Gäste an Prolight + Sound und Musikmesse teil.

Wir haben in diesem Jahr mal bei verschiedenen Ausstellern nachgefragt, wie sie ihre Beteiligung an der Prolight + Sound bewerten (Antworten auf den Seiten 6 und 7 in dieser Ausgabe). Insgesamt kann dabei eine große Zufriedenheit mit den erzielten Ergebnissen verzeichnet werden. Uli Petzold von LMP sprach gar von „einer der besten Messebeteiligungen in Frankfurt“ überhaupt. Alle Befragten wollen auch im nächsten Jahr wieder an der Veranstaltung teilnehmen.

Vorsichtige Kritik gab es natürlich auch – zum Beispiel an den konzeptionellen Änderungen der letzten zwei Jahre. Kerst Glass von K.M.E. würde gern auf weitere „gravierende Änderungen am Konzept und den Öffnungszeiten“ der Messe verzichten, Thilo Strack von LEDitgo war „unglücklich über die Standbelegung im Außenbereich auf der Agora und die Anordnung der Sound-Arenen“ und meint dazu, dass hier „das Konzept zu oft gewechselt wurde und daher keine richtige Struktur hatte“. Filip von Vlem von der AED group registrierte mit Sorge, das „wichtige A-Marken wie Sennheiser oder Shure“ auf eine Beteiligung an der Prolight + Sound 2017 verzichtet haben.

Gar nicht amüsiert war Filip von Vlem allerdings über „organisatorische Schwächen“ der Messe Frankfurt. Am zweiten Messetag blieb sein Stand zwei Stunden wegen eines Stromausfalls zwei Stunden dunkel, ehe der Veranstalter den Schaden behoben hatte. Ob das nicht besser geht . . .

Herzlichst

Ihr Peter Blach

Please reload

Follow Us
  • Facebook B&W
  • Twitter B&W
  • YouTube B&W
Recent Posts
Please reload