© 2015-2019 by AktivMedia GmbH

Warum Panel 5 zu AVMS Hannover wurde

30.8.2016

Ralf Czwalinna und Knud Hackradt (von links, Foto: AVMS)

 

 

Die Medien- und Eventdienstleister AVMS in Potsdam und Frankfurt sowie Panel 5 in Hannover segeln jetzt unter gemeinsame Flagge. Warum – hat der StageReport erfragt.

 

StageReport: AVMS übernimmt Panel 5. Ist das richtig?

Ralf Czwalinna: Nein. Der Name Panel 5 verschwindet zwar nach 13 Jahren vom Markt, die Firma bleibt aber erhalten. Sie wird nur künftig AVMS Hannover heißen.

Knud Hackradt: Wir gehen bereits seit vielen Jahren gemeinsame Wege – 2006 beispielsweise bei der Ausstattung des ZDF WM-Studios in Berlin mit LED-Videowänden. Jetzt haben wir beschlossen, Panel 5 umzufirmieren und künftig unter AVMS Hannover zu agieren. Gleichzeitig trete ich in die Geschäftsführung ein.

 

StageReport: Warum dieser Merger?

Ralf Czwalinna: Die Herausforderungen der Zukunft sind gemeinsam leichter zu meistern. Dazu zählen die schnellen Innovationszyklen bei der Technik mit dem hohen Investitionsbedarf. Außerdem wollen wir den Kunden gegenüber noch intensiver unter dem Motto „one face to the customer“ auftreten.

Knud Hackradt: Wir erwarten durch die neue Konstellation natürlich auch in der Kundenbetreuung und der Logistik erhebliche Optimierungen. Unter anderem können wir von unseren drei Standorten Berlin beziehungsweise Potsdam, Frankfurt und Hannover wichtige Messestandorte noch besser bedienen.

Ralf Czwalinna: Einer der ersten Schritte wird die Einführung eines gemeinsamen Warenwirtschaftssystems sein. Von allen drei Standorten gibt es dann Zugriff auf Anfragen, Aufträge und den Lagerbestand.

 

StageReport: Wie werden die Unternehmen künftig am Markt auftreten?

Knud Hackradt: Seit dem 15. August treten wir grundsätzlich als AMVS auf. Für die bestehenden Kunden soll sich dadurch aber wenig ändern. Immerhin arbeiten wir in einem People-Business. Die Kunden haben häufig einen persönlichen Bezug zu den einzelnen Mitarbeitern. Dieses Wohlfühlambiente wird voll erhalten bleiben.

 

StageReport: Wer ist verantwortlich für die Geschäftsführung?

Knud Hackradt: Das übernehmen Ralf Czwalinna und ich gemeinsam.

 

StageReport: Welche Ziele haben Sie sich für die weitere Entwicklung vorgenommen?

Knud Hackradt: Im Vordergrund steht zunächst der Kunde. Er soll noch besser und schneller bedient werden. Darüber hinaus haben wir natürlich auch unternehmerische Ziele: Umsätze erhöhen, Kosten senken, Marktanteile gewinnen.

Ralf Czwalinna: Wir konnten schon vorher große Projekte stemmen. Gemeinsam haben wir jetzt 65 festangestellte Mitarbeiter und Lagerkapazitäten an drei zentralen Standorten. Die geballte Kompetenz, ausgelöst durch den Know-how Transfer in der Gruppe, in Verbindung mit unserer Manpower wollen wir künftig noch mehr in die Waagschale werfen, wenn es um die Betreuung anspruchsvoller nationaler und internationaler Projekte geht.

 

StageReport: Gibt es dabei Spezialisierungen oder regionale Gewichtungen?

Ralf Czwalinna: Nein, jedenfalls nicht nach außen.

Knud Hackradt: Es gibt persönliche Kompetenzen, die natürlich auch künftig für Unterschiede sorgen. Im Vordergrund steht für unsere Kunden aber die regionale Nähe. Diese Standortvorteile wollen wir künftig noch stärker nutzen.

 

StageReport: Was können AVMS und Panel 5 besonders gut?

Ralf Czwalinna: Außergewöhnliche Projekte werden wir künftig noch besser als vorher betreuen können – bedingt durch die erweiterte technische Kompetenz und die schnellere Projektierung.

 

StageReport: Welche Kunden werden von Ihnen betreut?

Knud Hackradt: Agenturen, Messebauer, Unternehmen. Ich will da jetzt keine einzelnen Namen nennen.

 

StageReport: Wie beurteilen Sie das Geschäft im aktuellen Jahr?

Ralf Czwalinna: Das erste Halbjahr war sehr gut.

 

StageReport: Bleibt das so?

Knud Hackradt: Wir hatten bisher eine gute Auftragslage, die aber im Herbst sogar noch besser wird. Der Markt ist umkämpft wie nie zuvor, glücklicherweise gibt es aber so viele Events, dass für alle Anbieter genug zu tun bleibt.

 

StageReport: Vielen Dank für die Beantwortung unserer Fragen.

 

Please reload

Follow Us
  • Facebook B&W
  • Twitter B&W
  • YouTube B&W
Recent Posts
Please reload