© 2015-2019 by AktivMedia GmbH

Jurykompetenz

3.9.2015

 

Bald ist es wieder soweit: Am 2. Dezember 2015 trifft sich die Jury des BEA BlachReport Event Award in Augsburg, um die Preisträger im aktuellen Wettbewerb zu ermitteln. Der BEA wird vom BlachReport bereits zum neunten Mal verliehen.

 

Wie schon in den letzten Jahren ist es uns gelungen, eine überaus kompetente Jury zusammenzurufen. Juroren sind in diesem Jahr Stefanie Kropp von der Lufthansa, Susanne Schmidhuber von Schmidhuber + Partner, Brigitte Nußbaum von trendhouse event marketing, Prof. Dipl. Ing. Siegfried Paul von der Beuth Hochschule für Technik, Olaf Meidt von Volvo Car Germany, Ingo Schwerdtfeger von marbet sowie Prof. Dr. Hermann-Josef Kiel und Dipl.-Kfm. Univ. Ralf G. Bäuchl von der Reinhold-Würth-Hochschule der Hochschule Heilbronn.

 

Damit sind wir unserer Linie treu geblieben, immer nur einen Teil der Jury auszutauschen, um so das Know-how der einen Generation in die nächste weitergeben zu können. Bereits zum zweiten Mal dabei sind Brigitte Nußbaum und Ingo Schwerdtfeger – sowie die beiden „Dauerbrenner“ von der Reinhold-Würth-Hochschule. Professor Dr. Kiel und Ralf G. Bäuchl haben vor neun Jahren das Bewertungsraster des BEA Award entwickelt, mit dem die Jury seither die eingereichten Projekte beurteilt. Übrigens erfolgt auch die Auswertung der einzelnen Jurystimmen in der Reinhold-Würth-Hochschule. Von dort bekommen wir das finale Ergebnis mitgeteilt.

 

In diesem Jahr haben wir die Jury weiter verstärkt, um insbesondere für die neue Kategorie BEA Production Award gerüstet zu sein. Diese Auszeichnung würdigt als Sonderkategorie die technische oder szenografische Realisierung eines erlebnisorientierten Projektes wie Marketingevents, Ausstellungen, Brandlands, Expo-Pavillons, Showproduktionen für Bühnen und Studios oder Tourneen nach Effizienz-, Wirkungs- und Innovationskriterien. Bewertet werden unter anderem die „herausragende Livewirkung für eine hohe Anziehungskraft bei den Besucherzielgruppen“ und der „kreative Umgang mit Medien- und Veranstaltungstechnik“. Wenn Sie mehr dazu wissen wollen: www.bea-award.de. Dort gibt es jetzt auch einen FAQ-Bereich, in dem die wichtigsten Fragen beantwortet werden. Und surfen Sie die Website ruhig öfter an, dann erleben Sie auch das neue Design, das in den nächsten Tagen online geht. Hoffentlich . . .

Wie bereits in den Vorjahren findet die Verleihung der BEA Awards im Rahmen der Fachmesse Best of Events in Dortmund statt – aber in einem neuen schöneren Rahmen. Dazu demnächst mehr.

 

Please reload

Follow Us
  • Facebook B&W
  • Twitter B&W
  • YouTube B&W
Recent Posts
Please reload